Willkommen an Bord

Alternativlos und systemrelevant

Dass Stadtbäume zu einer lebenswerten Stadt gehören, steht außer Frage. Wie es ihnen geht und wie auch in Zukunft ihr Dasein für Mensch und Tier als Klimaanlage in der Stadt gesichert werden kann, steht auf etwa 160 Seiten in „Erfurter Stadtgrün im Klimawandel“.

Wer nicht so viel lesen mag, halte Ausschau nach den Postkarten. ;)


Wege in die Zukunft

… geht man am besten mit Bildung für nachhaltige Entwicklung. In diesem Kontext steht auch die gleichnamige Ausstellung von RENN.mitte, zu der wir jetzt auch ein pädagogisches Begleitheft erstellt haben.


Wenn’s mal wieder stark regnet

Wir haben für die Stadt Erfurt eine umfassende Übersicht der Erfurter Parkanlagen in einer Broschüre vereint. Die Grundlage dafür bildeten die Broschüren der „Grünen Reihe“, die wir seit fast zwanzig Jahren im Din-lang-Format gemeinsam erstellt haben. Die hier einzeln vorgestellten grünen Oasen unserer Stadt wurden im BUGA-Jahr aktualisiert und gekürzt auf 148 Seiten zusammengetragen und können bei richtig schlechtem Wetter auf dem Sofa erkundet werden. Ansonsten tut es ja auch ein Regenschirm.


Ok, es ist kein Flugtaxi

… aber es geht in die Richtung. Seit dem Jahreswechsel 2019/20 haben wir einen zweiten elektrischen Esel im Fuhrpark und im ersten Jahr rund 5000 Kilometer auf der Uhr.

Mit unseren beiden flinken Velos erledigen wir die allermeisten Fahrten mit oder ohne Lasten im Stadtgebiet und haben uns deshalb von unserem Lieferwagen getrennt. Außerdem nutzen wir seitdem bei Bedarf die Rote-Flitzer-Flotte von TeilAuto. #läuft


Zettelwirtschaft mit System

Nie war Anrufe-entgegen-Nehmen so angenehm – mit unseren Anrufnotizen in der Version 2.0 kommt mehr Ordnung ins Spiel. Nach langjähriger Erprobung ist die zweite Version bereit für Ihren Anruf.

… und wer uns einen guten Grund nennt, warum er ein Blöckchen braucht, bekommt eines per Post zugeschickt.


Endlich wieder ERFURTmagazin

Woran erkennt man, dass in der Stadt nix los ist? Es gibt kein ERFURTmagazin. Dass dies gerade anders ist, merkt man zugegeben auch daran, dass wieder mehr Menschen unterwegs sind.

Für uns und unsere Kunden aus Gastronomie, Hotellerie und dem Veranstaltungsbereich ist das ERFURTmagazin ein wichtiger Kanal, um Erfurter und ihre Gäste zu erreichen. Für diese ist es die einfachste Art sich über Ausstellungen, Veranstaltungen und Events zu informieren – einfach und übersichtlich und auf Papier. Erhältlich ist es bei der Tourismusgesellschaft am Benediktsplatz oder einer der vielen Auslagestellen der Stadt.


In bester Verfassung

… waren die jungen Teilnehmer:innen unseres Workshops für eine jugendgerechte Verfassung Thüringens. Ein spannender und gleichzeitig anstrengender Tag. Das Ergebnis ist als jugendlich kommentierte Broschüre im Landtag erhältlich und soll jungen Menschen die Basics unserer Demokratie nahe bringen.

Danke an alle, die hieran beteiligt waren!


Thüringen macht einfach

Eine ganze Menge spannende und vor allem nachhaltige Projekte und Kommunen haben wir für den Deutschen Rat für Nachhaltige Entwicklung in einer Broschürenreihe zusammentragen. Für jedes Bundesland haben wir mit einem Team von sechs Schreiberlingen 17 spannende und nachhaltige Projekte, Vereine, Unternehmen und je eine Kommune porträtiert.

Ganz einfach war es nicht, aber gemacht haben wir es trotzdem. Leseprobe gefällig?


Ort der Veränderung

Der Thüringer Landtag ist ja immer für eine Überraschung zu haben. Neben dem Diskurs, den die Abgeordneten hier mal mehr und mal weniger öffentlichkeitswirksam führen, ist er das Zentrum der Thüringer Demokratie und Ort der Begegnung. Mit einem neuen Logo und einem neuen frischen Erscheinungsbild will das Haus einladen, die Demokratie in Thüringen zu erleben.

Wir freuen uns, dass wir diese Veränderung mitgestalten dürfen – wie zum Beispiel mit dieser Imagebroschüre.


Willi 4.0 – Industrie 4.0 war gestern

Gemeinsam mit der LAG Jugendzahnpflege haben wir die vierte Ausgabe unserer zahnmedizinischen Zeitschrift für Kinder und Eltern herausgebracht. Dieses Mal dreht sich alles um die Zahnspange. Deshalb ist die Geschichte über die geraden Zähne echt schräg und auch die Wissensseite ist für die Altersgruppe von acht bis zwölf Jahren gemacht. Außerdem gibt es Superkräfte und Superhelden und Hauptdarstellerin Fritzi wird zum Brace-Girl. – Keine Angst – nur mit Augenzwinkern.




Impressum | Datenschutzerklärung